Cover von Digitale Spiele wird in neuem Tab geöffnet

Digitale Spiele

im Geschichtsunterricht und in der Politischen Bildung
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Preisinger, Alexander; Aumayr, Florian
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule
Mediengruppe: Bildungsmaterial
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
SignaturStandort 2StatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind OÖ
Signatur: UM 32209 Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Tirol
Signatur: U-GES 6017 Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Digitale Spiele stellen ein didaktisch interessantes Mittel dar und bieten nicht nur in Zeiten des Distance Learning Möglichkeiten zur Erweiterung des Unterrichts in Geschichte und Politischer Bildung. Die Broschüre stellt Möglichkeiten vor, wie digitale Spiele einfach und unkompliziert in den Unterricht integriert werden können. Für die Analyse digitaler Spiele werden eine allgemeine und eine historische Spieleanalyse vorgestellt. Im zweiten Teil werden 18 digitale Spiele präsentiert: Die Spannweite reicht von teuren Titeln kommerzieller Hersteller*innen über Serious Games bis hin zu Indie-Titeln. Genauso vielfältig sind die behandelten Epochen und angesprochenen Themen: vom Alten Ägypten über Wien um 1900 bis hin zum Nationalsozialismus sowie futuristischen Utopien und Dystopien. Jedes Spiel wird kurz beschrieben, danach werden didaktische Bearbeitungsvorschläge angeboten.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Preisinger, Alexander; Aumayr, Florian
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Medienpädagogik
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis 6-10 Jahre, 10-12 Jahre, 12-14 Jahre, 14-18 Jahre
ISBN: 978-3-902659-20-0
Beschreibung: 10 Seiten
Schlagwörter: Unterricht, Spiel, Politische Bildung, Medienpädagogik, Iran
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Bildungsmaterial