Cover von Der österreichische Widerstand wird in neuem Tab geöffnet

Der österreichische Widerstand

1938-1945
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Neugebauer, Wolfgang
Jahr: 2008
Verlag: Wien, edition steinbauer
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Europahaus Bgld
Standorte: BI-1449 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Der Autor gibt vor dem Hintergrund des NS-Terrors, aber auch der nationalsozialistischen Durchdringung breiter Bevölkerungsteile einen Überblick über die Gruppierungen und Formen des österreichischen Widerstands gegen das NS-Regime zwischen 1938 und 1945. Der Bogen spannt sich von sozialistischen und kommunistischen Organisationen über den Widerstand aus dem christlichen, konservativen und monarchistischem Lager, über überparteiliche Gruppen wie etwa "O5", den Partisanenkampf insbesondere der Kärntner Slowenen und Widerstand im Militär (Desertionen, Aktionen am 20. Juli 1944 und im April/Mai 1945) und in KZ bis hin zu den von unzähligen Einzelpersonen gesetzten Widerstandshandlungen ("heimtückische" Äußerungen, "Schwarzhören", nonkonformistisches Jugendverhalten, Hilfe für Juden und andere Verfolgte).
Ergebnisse und Stellenwert des Widerstands werden auch in Zusammenhang mit dem von den Alliierten in der Moskauer Deklaration 1943 geforderten "eigenen Beitrag" Österreichs zu seiner Befreiung behandelt. Biografische Exkurse, zahlreiche Faksimile, Quellentexte und Fotos ergänzen die Arbeit.
 

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Neugebauer, Wolfgang
Jahr: 2008
Verlag: Wien, edition steinbauer
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis 14-18 Jahre, ab 18 Jahren
ISBN: 978-3-902494-28-3
Beschreibung: 286 S.
Schlagwörter: Krieg, Nationalsozialismus, Österreich, Weltkrieg, Widerstand
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Fachliteratur