Cover von Raimundo im Land Tatipirún wird in neuem Tab geöffnet

Raimundo im Land Tatipirún

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ramos, Graciliano
Jahr: 1996
Verlag: Mödling/Wien, St. Gabriel
Mediengruppe: Kinder-/ Jugendbuch
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
BAOBAB
Standorte: III-0450 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Raimundo ist nicht wie andere Kinder. Sein rechtes Auge ist schwarz, sein linkes blau und sein Kopf kahl. Deshalb wird er verspottet. Da entdeckt Raimundo das (imaginäre) Land Tatipirún, wo alle Menschen, aber auch Tiere oder Autos so aussehen wie er. Er erkennt jedoch ebenso, daß bei aller Gleichheit keines wie das andere ist und lernt die anderen in ihrem Anderssein zu begreifen und zu schätzen. Schließlich lernt er auch sich selbst so anzunehmen, wie er ist und entscheidet sich, seine Traumwelt zu verlassen. Seine Phantasie war ihm nicht nur Zuflucht, sondern auch Quelle der Kraft, sich im wirklichen Leben zu behaupten.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Ramos, Graciliano
Jahr: 1996
Verlag: Mödling/Wien, St. Gabriel
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Lateinamerika
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis 6-10 Jahre, 10-12 Jahre
ISBN: 3-85264-522-0
Beschreibung: 91 S., Ill.
Schlagwörter: Diskriminierung, Identität, Kind, Kinderbuch
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: A terra dos meninos pelados
Mediengruppe: Kinder-/ Jugendbuch