Cover von Von Gen-Piraten und Patenten wird in neuem Tab geöffnet

Von Gen-Piraten und Patenten

WeltThemen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Wörner, Beate; Brot für die Welt, Stuttgart
Jahr: 2000
Verlag: Frankfurt/Main, Brandes und Apsel
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Salzburg
Standorte: EP1913 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Vorarlberg
Standorte: ÖK-B-0253 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Neben einer Erläuterung der Bestimmungen der Konvention zum Schutz der Artenvielfalt (Biodiversitätskonvention) beschreibt die Agraringenieurin Beate Wörner, welche negativen Auswirkungen die Ermöglichung der Patentierung von Pflanzen, Genen und Tieren in den Industriestaaten für die Mehrheit der Weltbevölkerung hat. Sie listet auf, welche über die Auswertung des Wissens der Bevölkerung in Entwicklungsländern aufgespürte Pflanzen und Wirkstoffe sich Pharma- und Saatgutfirmen in den USA und Europa haben patentieren lassen. Wörner erörtert, welche gravierenden Folgen die Anerkennung der Patente auf Saatgut für Entwicklungsländer hat, zu der sie das WTO-Abkommen über handelsbezogene Aspekte geistigen Eigentums (TRIPs) zwingt.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Wörner, Beate; Brot für die Welt, Stuttgart
Jahr: 2000
Verlag: Frankfurt/Main, Brandes und Apsel
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Landwirtschaft
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis ab 18 Jahren
ISBN: 3-86099-201-5
Beschreibung: 1. Aufl., 100 S., Ill.
Schlagwörter: Artenvielfalt, Biotechnik, Ernährungssicherung, Gentechnologie, Indigenous Knowledge, Landwirt, Landwirtschaft, Multinationale Unternehmung, Nord-Süd-Beziehungen, Patentrecht, Patentwesen, Pflanzenzucht, Quinua, Rohstoff, Welthandel, WTO
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Fachliteratur