Cover von Einführung in die Entwicklungssoziologie wird in neuem Tab geöffnet

Einführung in die Entwicklungssoziologie

Themen, Methoden, Analysen
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2005
Verlag: Frankfurt|Wien, Brandes und Apsel|Südwind
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Europahaus Bgld
Standorte: BI-0740 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Tirol
Standorte: EP 1127 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Nach dem Zweiten Weltkrieg war es das Ziel der Industriestaaten, über Entwicklung einen Modernisierungsprozess in den Entwicklungsländern hervorzurufen. Dadurch sollten nicht nur Krieg und Gewalt reduziert werden, sondern auch die Lebenschancen in den Entwicklungsländern verbessert werden. An diesem Punkt setzt die Entwicklungssoziologie an und analysiert, inwieweit die in den letzten 50 Jahren ausgelösten gesellschaftlichen Mobilisierungen die soziale Ungleichheit beeinflusst haben. Soziale Ungleichheit gilt als ein umkämpftes Terrain, ob aus der Klassen oder feministischen Perspektive oder vor dem Hintergrund der Zentrum-Peripherie-Metapher. Das Buch informiert über herkömmliche Sozialstrukturen und Neuentwicklungen, über soziale Ungleichheiten in verschiedenen Lebensbereichen und die Organisation des Sozialen.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2005
Verlag: Frankfurt|Wien, Brandes und Apsel|Südwind
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Soziale Entwicklung/Armut
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis ab 18 Jahren
ISBN: 3-85476-138-4
Beschreibung: 268 S.
Schlagwörter: Entwicklung, Feminismus, Gesellschaft, Industrie, Krieg, Länderbericht, Lebensbedingungen, Organisation, Sozialarbeit, Soziologie
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Kolland, Franz [HrsgIn]; Gächter, August [HrsgIn]
Mediengruppe: Fachliteratur