Cover von Schöne neue Welt wird in neuem Tab geöffnet

Schöne neue Welt

Ein Roman der Zukunft Dreißig Jahre danach
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Huxley, Aldous
Jahr: 1976
Verlag: München, Piper
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Europahaus Bgld
Standorte: BI-1045 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Roman. Es handelt sich bei "Schöne neue Welt" um Huxleys wohl bekanntesten Roman. In dieser Dystopie beschreibt er eine Gesellschaft, in der "Stabilität, Frieden und Freiheit" durch Konditionierung des Einzelnen, das Fehlen von tieferen Gefühlen und die Beschränkung von Religion und Kultur gewährleistet werden soll.
Mittels physischer Manipulationen des Fötus und anschließender Konditionierung werden alle Menschen auf eine festgelegte Rolle in der Gesellschaft genormt. Durch permanente Beschäftigung mit Sex, Konsum und der Droge "Soma" zufriedengestellt, verlieren die Menschen das Bedürfnis zum kritischen Denken und Hinterfragen der Weltordnung. Eine reibungslose Regierung der Welt wird für eine Handvoll wohlwollender Kontrolleure möglich.
 
 
 

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Huxley, Aldous
Jahr: 1976
Verlag: München, Piper
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Pädagogik
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis ab 18 Jahren
Beschreibung: 327 S.
Schlagwörter: Welt, Weltbild, Weltentwicklung, Weltordnung, Zukunft, Zukunft | Politik, monde, mundo, world
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Fachliteratur