Cover von Wir müssen über Rassismus sprechen wird in neuem Tab geöffnet

Wir müssen über Rassismus sprechen

Was es bedeutet, in unserer Gesellschaft weiß zu sein
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser DiAngelo, Robin
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
StandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind OÖ
Standorte: BU 2179 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Salzburg
Standorte: EP2402 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Bibliothek
:
Südwind Tirol
Standorte: MUK 2692 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Rassismus ist kein Phänomen, das man lediglich am rechten Rand unserer Gesellschaft findet. Doch wir haben verlernt, ihn zu sehen und streiten ab, dass er in unserem Denken eine Rolle spielt. Das Herunterspielen von Hetze und Vorurteilen und das Umdrehen von Rassismus-Vorwürfen als persönliche Angriffe nennt der Autor »Weiße Fragilität«, die alle (oft unbewusst) nutzen. Ein Buch, das weh tut, aber auch zeigt, wie rassistisches Denken endlich aus unserer Gesellschaft verschwinden kann.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser DiAngelo, Robin
Jahr: 2020
Verlag: Hamburg, Hoffmann und Campe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Rassismus
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis ab 18 Jahren
ISBN: 978-3-455-00813-5
Beschreibung: 1. Auflage , 222 Seiten
Schlagwörter: Ausländerfeindlichkeit, Diskriminierung, Fremdbild, Fremddarstellung, Fremde, Fremdenfeindlichkeit, Rassenkonflikt, Rassische Diskriminierung, Rassismus, Rechtsextremismus, Selbstbild, Vorurteil
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Bischoff, Ulrike [ÜbersIn]
Mediengruppe: Fachliteratur