Cover von Planspiel Güterverkehr - Stop and go? wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Planspiel Güterverkehr - Stop and go?

Politik als Verhandlungssache lernen
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung
Mediengruppe: Bildungsmaterial
E-Medium Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

Bibliothek
SignaturStandort 2StatusFristVorbestellungen
Bibliothek
:
Digitale Bibliothek
Signatur: Standort 2: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

In diesem Planspiel wird simuliert, wie Interessengruppen und Politik über die zukunftsfähige Gestaltung des Güter- und Lieferverkehrs debattieren und verhandeln. Die Spieler*innen nehmen die Rollen von Lobbyist*innen und Vertreter*innen von Bundesministerien ein. In diesen Rollen müssen sie ihre jeweiligen Interessen überzeugend vertreten und bestmöglich verhandeln. Die Verhandlungsmasse ist ein Sonderfonds von 50 Milliarden Euro, die die Bundesregierung in den nächsten fünf Jahren für zukunftsfähige Transportinfrastrukturen und -fahrzeuge ausgeben möchte. Der Kern des Spiels ist eine simulierte Anhörung, zu der das Verkehrs- und das Umweltministerium die Interessengruppen einladen. Das Planspiel ist für 14 – 28 Spieler*innen und 2 Einheiten á 90 Minuten konzipiert. Es eignet sich auch für den digitalen Unterricht.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Umweltbildung
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis 14-18 Jahre
Beschreibung: überarbeitete Ausgabe, 64 Seiten
Schlagwörter: Umwelterziehung, Mobilität, Verkehr, Verkehrspolitik, Güterverkehr
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Groll, Stefanie [RedIn]
Mediengruppe: Bildungsmaterial