Cover von Kein Land zum Bleiben wird in neuem Tab geöffnet

Kein Land zum Bleiben

Auf der Flucht durch und nach Österreich . Siebzehn Porträts
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2002
Verlag: Innsbruck, Studien Verl.
Mediengruppe: Fachliteratur
verfügbar

Exemplare

AktionBibliothek
SignaturStandort 2StatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Bibliothek
:
Baobab
Signatur: F-3/0032 Standort 2: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Dieses Buch erzählt die Geschichten von 17 Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern, die freiwillig oder gezwungen auf der Suche nach einem Land zum Überleben nach Österreich gekommen sind. Doch hier landen sie meist in Flüchtlingslagern, Schubhaft oder leben illegalisiert in den Städten.Die Geschichten - angelegt zwischen Porträt, Reportage und Erzählung - sind aus biografisch-narrativen Interviews gewonnen und legen teils alltägliche, teils ungewöhnliche und bizarre Ausschnitte vom Leben auf der Flucht frei.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2002
Verlag: Innsbruck, Studien Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Migration/Flüchtlinge
Alter: Suche nach diesem Interessenskreis 14-18 Jahre
ISBN: 3-7065-1781-7
Beschreibung: 79 S.
Schlagwörter: Afghanistan, Kosovo, Irak, Flucht, Migration, Flüchtling, Flüchtlingslager, Verfolgung, Ausländerfeindlichkeit, China VR, Kolumbien, Peru, Sierra Leone, Tunesien, Albanien, Nigeria, Sri Lanka, Kroatien, Lateinamerika, Interkulturelle Erziehung, Afrika, Asien, Africa, Afganistan, Albania, China Volksrepublik, Albanie, Ceylon, Croatia, Croatie, Croacia, Afrique, Asia, Asie
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Ralser, Michaela [HrsgIn]
Mediengruppe: Fachliteratur